Sandkuchen Rezept

Dieser Sandkuchen zergeht auf der Zunge!

Backzeit: ca. 40 Minuten
Kalorien pro Stück Sandkuchen ca. 220 cal bei 15 Stück

Dieser Sandkuchen ist wunderbar leicht und zart und er vergeht auf der Zunge. Dazu wird relativ viel Speisestärke verwendet und die Sandkuchen-Masse wird im warmen Wasserbad aufgeschlagen. Dadurch löst sich der Zucker besser auf und der Sandkuchen-Teig bekommt ein großes Volumen und einen guten Stand.

Zutaten:

Sandkuchen-Zutaten für eine 30 cm Kastenform:
Für den Sandkuchen-Teig:
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Abgeriebene Schale einer halben Zitrone
4 Eier
150 flüssige Butter
125 g Mehl
125 g Speisestärke, z.B. Mondamin
1 Teel. Backpulver
Zum Bestreuen:
1 Essl. Puderzucker

Sandkuchen backen:

Für den Sandkuchen Zucker, Vanillezucker, Salz, Zitronenschale und Eier mit dem Hand-Rührgerät (Schlagbesen) im warmen Wasserbad lauwarm aufschlagen. Dann die Masse aus dem Wasserbad nehmen und weiter schlagen bis die Masse wieder abgekühlt ist. Die Masse insgesamt mindestens 8 bis 10 Minuten schlagen. Dadurch bekommt die Masse einen guten Stand und das Mehl lässt sich anschließend gut unterheben.

Sandkuchen Die Butter in der Mikrowelle oder in einem Topf auf dem Herd vorsichtig erwärmen, bis sie flüssig, aber nicht heiß ist.

Mehl, Speisestärke und Backpulver in einer Schüssel mischen und über die Eiermasse sieben. Das Mehl mit einem Kochlöffel vorsichtig unter die Eiermasse heben. Dann die flüssige, aber nicht heiße Butter vorsichtig in den Teig rühren.

Eine 30cm- Kastenform sorgfältig einfetten und mit Mehl bestauben. Dazu einen Esslöffel Mehl in die gefettete Kastenform geben und die Kastenform so drehen, dass die gesamte Kastenform mit Mehl bestaubt ist. Dann dass restliche Mehl aus der Kastenform klopfen.

Den Sandkuchen-Teig in die Kastenform füllen. Die Kastenform sollte nicht mehr als gut 3/4 gefüllt sein, damit der Sandkuchen beim Backen nicht überläuft. Den Sandkuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft oder 190 Grad unter/Oberhitze etwa 40 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit ein Holzstäbchen in die Sandkuchen-Mitte stupfen. Wenn kein Teig am Stäbchen mehr hängen bleibt, ist der Sandkuchen fertig gebacken.

Sandkuchen Sandkuchen
Den Sandkuchen 15 Minuten abkühlen lassen. Dann mit einem Messer den Sandkuchen-Rand von der Kastenform lösen und den Sandkuchen vorsichtig aus der Kastenform stürzen. Den Puderzucker in ein Teesiebgeben und den Sandkuchen mit Puderzucker bestauben.

Viel Spaß beim Backen!